Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


EINLADUNG


Agents for Change

Weiterbildung in Empowerment und Beratung für Jugendleiter*innen

1. Modul am 6. - 9. Juli 2017 in Berlin

Kurzbeschreibung

Die Konfrontation mit Antisemitismus gehört zum Alltag vieler jüdischer Jugendlicher. Es gibt aber Möglichkeiten, kompetente Beratung zu erhalten und sich stärkende Rückendeckung zu holen. "Agents for Change" hat das Ziel, Jugendleiter*innen in jüdischen Einrichtungen nach einem bereits erprobten Modell auf dem Gebiet der spezialisierten Beratung und Empowerment-Pädagogik fortzubilden. Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, fallbezogene Beratung anzubieten und Empowerment-Prozesse anzustoßen, die für einen selbstbewussten Umgang mit Ausgrenzungserfahrungen, gerade für junge Menschen, unabdingbar sind.







Ansatz

Die Weiterbildung ist eine Mischung aus Selbsterfahrung, theoretischer Reflexion und Methodentraining. Drei intensive Schulungsmodule und die anschließende (praxisbegleitende) Supervision sichern den Kompetenzgewinn.
Teilnahmebedingungen

Die 4-modulige Seminarreihe richtet sich an Jugendleiter*innen und Jugendreferent*innen, die in jüdischen Institutionen im Bereich der Jugendarbeit aktiv sind.
  Das erste Modul findet von 6. Juli - 9. Juli 2017, das zweite von 30. November - 3. Dezember 2017 statt.  Termine für die weiteren Module in 2018 werden in Absprache mit den Teilnehmenden festgelegt. Übernachtung, Verpflegung und Reisekosten sind inbegriffen. Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern. Auf Anfrage ist die Unterbringung in einem Einzelzimmer gegen einen Aufpreis möglich. Der Selbstkostenbeitrag pro Modul beträgt 30,- EUR und wird vor Ort bar entrichtet.

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Die Anzahl der Plätze ist auf 15 Personen beschränkt.

ZUR ONLINE-ANMELDUNG


ZUM FLYER

Kompetenzzentrum

Das Kompetenzzentrum der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) zielt auf die Entwicklung und Implementierung wirksamer Empowerment- und Präventionsansätze im Umgang mit Antisemitismus und Diskriminierung. Als Fachstelle für Bildung, Beratung und Vernetzung entwickelt und erprobt das Kompetenzzentrum innovative Bildungsformate in drei Handlungsbereichen: Community Coaching, Fachaustausch und politische Bildung sowie Beratung von Betroffenen rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. Im Juni 2017 nimmt die neue Beratungsstelle mit Sitz in Berlin ihre Arbeit auf. 

Weitere Informationen zum Kompetenzzentrum finden Sie unter: 

www.zwst-kompetenzzentrum.de

Kontakt

ZWST 
Kompetenzzentrum
für Prävention und Empowerment

Ansprechpartnerin:
Romina Wiegemann
Bildungsreferentin
wiegemann@zwst-kompetenzzentrum.de
Tel: 030 513 039 88
www.zwst-kompetenzzentrum.de


Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich durch Ihre Anmeldung oder Unterschrift an einer unserer Veranstaltungen
dazu bereit erklärt haben. Wenn Sie diesen Newsletter (an: info@zwst-kompetenzzentrum.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese
hier abbestellen.

ZWST
Kompetenzzentrum
für Prävention und Empowerment
info@zwst-kompetenzzentrum.de
www.zwst-kompetenzzentrum.de
Tel. 030 513 039 88